Logo Egon
Seitenkopfbild

Niedereschach weckt Leidenschaft für Existenzgründung ...

5. Niedereschacher Existenzgründertag am 17. März mit Wolfgang Grupp und Ministerin Nicole Hoffmeister-Kraut.

Niedereschach war am Freitag den 17. März 2017 wieder einmal das Mekka der Existenzgründerszene. Zum 5. Niedereschacher Existenzgründertag holte sich das EGON-Team hochkarätige Gäste und Unterstützer in die Eschachhalle.

Der Burladinger Textilunternehmers Dipl.-Kfm. Wolfgang Grupp und Baden-Württembergs Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, Nicole Hoffmeister-Kraut zeigten sich in Ihren Vorträgen tief beeindruckt von dem, was Niedereschach in Sachen Existenzgründung zu bieten hat.

Bereits am Nachmittag ging es los mit dem Gründerwettbewerb Elevator Pitch BW Regional Cup Schwarzwald-Baar-Heuberg des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. Im restlos überfüllten Otto Sieber Saal hatten dabei Existenzgründer die Aufgabe, quasi während einer Fahrt im Fahrstuhl, ihren Gegenüber in drei Minuten und ohne Hilfsmittel für die eigene Geschäftsidee zu begeistern.

Eröffnet wurde der Hauptteil des Existenzgründertags in der Halle mit einem Kurzfilm über die Existenzgründungsoffensive Niedereschach (Egon). Fr. Ministerin Nicole Hoffmeister-Kraut lobte in ihren Grußworten die Gründermentalität in Niedereschach.
Wenn sich das Gründerland Baden-Württemberg entsprechend entwickeln solle, brauche man die Vielfalt solcher Firmengründungen, die Hoffmeister-Kraut als "Motor des wirtschaftlichen Strukturwandels" bezeichnete. "Sie können stolz auf sich sein. Von Niedereschach können andere Kommunen im Land noch etwas lernen. In Niedereschach spricht man nicht nur, hier wird gehandelt", so die Ministerin.

Es sei schon bemerkenswert, dass es dank Egon in den zurückliegenden fünf Jahren im Ort zu 30 Firmengründungen gekommen sei. Das Ministerium unterstützt die Niedereschacher Initiative.

Bürgermeister Martin Ragg lobte den zuständigen Peter Schäfer, der sehr pragmatisch und zielführend agiere und stets ein kompetenter Ansprechpartner sei: "Wir wären glücklich, wenn wir in manch einem anderen Ministerium einen Prof. Schäfer hätten."

Mit Spannung erwartet wurde der Vortrag von Diplom-Kaufmann Wolfgang Grupp, Geschäftsführer und Inhaber des Textiluntermehmens Trigema. Der Firmenchaf war mit dem Hubschrauber in zwölf Minuten von Burladingen nach Niedereschach eingeflogen und zog bei seinem Impulsvortrag die Besucher in seinen Bann. Man spürte: Hier spricht ein Praktiker und erfahrener Unternehmer. Er berichtete von Verantwortung, Leidenschaft, Leistung und Ausdauer, die ein Unternehmer brauche um Deutschland voranzubringen und um sichere Arbeitsplätze zu schaffen. Bürgermeister Ragg bezeichnete Grupp als großes Vorbild für Firmengründer.

Nach der Ansprache von Grupp folgte eine Talkrunde moderiert von Ulrich Sommer, ehemaliger Rektor der Dualen Hochschule in Schwenningen. Teilnehmer waren Wolfgang Grupp, Sibylle Sommer, die eine Landwirtschaft, Miniaturpferdezucht, und Pferdepension auf dem Hasenstallerhof in Niedereschach-Schabenhausen betreibt, und Bürgermeister Martin Ragg als Mitbegründer der Existenzgründungsoffensive Niedereschach (Egon).


Nach der Ansprache von Grupp folgte eine Talkrunde moderiert von Ulrich Sommer, ehemaliger Rektor der Dualen Hochschule in Schwenningen. Teilnehmer waren Wolfgang Grupp, Sibylle Sommer, die eine Landwirtschaft, Miniaturpferdezucht, und Pferdepension auf dem Hasenstallerhof in Niedereschach-Schabenhausen betreibt, und Bürgermeister Martin Ragg als Mitbegründer der Existenzgründungsoffensive Niedereschach (EGON).

Alle Bilde dieser Seite mit freundlicher Genehmigung von Foto-Duett-Wald.
ausser Bild ganz oben (Elevator-Pitch BW)

Der 5. Niedereschacher Existenzgründertag startete am 17. März 2017 um 14.00 Uhr mit dem Gründerwettbewerb "Elevator Pitch" in der Eschachhalle in Niedereschach, um 16.00 Uhr gefolgt vom Impulsvortrag des Trigema-Chefs Dipl.-Kfm. Wolfgang Grupp.

Highlights des 5. Existenzgründertags:

    Elevator Pitch.
    14.00 Uhr, Gründerwettbewerb des Landes Baden-Württemberg

    Hauptvortrag.
    16.00 Uhr, Impulsvortrag des Trigema-Chefs Dipl.-Kfm. Wolfgang Grupp, Burladingen

    Gründertalk.
    Moderation: Prof. Dr. Ulrich Sommer, Rektor a.D. der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Villingen-Schwenningen
    mit Dipl.-Kfm. Wolfgang Grupp, lokalen Existenzgründern und weiteren Gästen
    Es bot sich die Möglichkeit Fragen zu stellen um an der Diskussion teilzunehmen.


    Gründermarkt. Mit Informationsständen von:

      Business School Alb-Schwarzwald
      Bürgschaftsbank Baden-Württemberg
      Crowd Nine UG
      EGON – Existenzgründungsoffensive Niedereschach
      HGI – Handels-, Gewerbe- und Industrieverein Niedereschach
      Handwerkskammer Konstanz 
      IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg 
      Initiative für Existenzgründung und Unternehmensnachfolge (ifex) 
      Innovationsnetzwerk Schwarzwald-Baar-Heuberg e.V.
      Landkreis Schwarzwald-Baar
      Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
      Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH
      Monex Baden-Württemberg e.V. 
      Senioren der Wirtschaft e.V.
      Steinbeis Beratungszentrum Unternehmensfinanzierung und -entwicklung
      Steinbeis Beratungszentrum Transferzentrum Infothek

      Ausgezeichneter Ort 2014/15

      Aktuelle Stimmen

      Ministerin Fr. Nicole Hoffmeister-Kraut

      "Sie können stolz auf sich sein. Von Niedereschach können andere Kommunen im Land noch etwas lernen. In Niedereschach spricht man nicht nur, hier wird gehandelt"

      Prof. Peter Schäfer, Leiter der ifex:

      "Wenn es eine Wettbewerb gründerfreundliche Kommune gäbe, so hätte Niedereschach mit Abstand den ersten Platz inne ..."



      Bürgermeister Martin Ragg:

      "Wir wären glücklich, wenn wir in manch einem anderen Ministerium einen Prof. Schäfer hätten."



      ©  2016  Gemeinde Niedereschach